© 2018 by Shun Oi

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

Biography

Shun Oi wurde in 1993 geboren und stammt aus Tokio/Japan. Im Alter von vier Jahren erhielt er den ersten Klavierunterricht von Sonoko Hayashi, und studiert er auch mit Akiyoshi Sako.Er erhielt 2014 Klavierdiplom einstimmig mit Auszeichnung am Pariser Konservatorium (Conservatoire à rayonnement régional de Paris), wo er Klavier bei Jean-Marie Cottet und Kammermusik bei Pascal Le Corre studierte.
Daneben bekommt er das Diplom für Klavier “Corso di Alta Formazione” aus Conservatorio di musica Agostino Sttefani, wo er mit Massimiliano Ferrati studiert.

Seit 2014 studiert er Klavier bei Andreas Groethuysen, Kammermusik bei Clemens Hagen, Rainer Schmidt, Imre Rohmann, und Wolfgang Redik an der Universität Mozarteum Salzburg, und seit 2015 auch Orchesterdirigieren bei Bruno Weil, Alexander Drcar, Yoon Kuk Lee, Gernot Sahler und Reinhard Goebel.
Daneben erhielt er künstlerische Anleitungen von renommierten Musiker wie Peter Gülke, Alexander Kobrin und Menahem Pressler.
Er ist Preisträger u. a. bei “International Klavierwettbewerb in Yokohama”, “Sengawa Piano Audition.”
Gab er bis jetzt Konzerte u.a. in Paris, Wien, Berlin, Rom und Tokio.
Als Klaviersolist trat er 2014 mit La Musique des Gardiens de la Paix (Blasorchester von Polizeipräsidium in Paris), und mit Bad Reichenhaller Philharmonie (beim Klavier und auch Dirigieren).

Als Dirigent dirigiert er das Sinfonieorchester der Universität Mozarteum, und die Bad Reichenhaller Philharmonie.
Er hat große Interesse für Neue Musik, seitdem er in Paris Unterrichte für Neue Musik mit deutscher Komponist Philipp Maintz, und französische Geigerin von Ensemble Intercontemporain Jeanne-Marie Conquer nahm.